Nachrichten

DGB übergibt Forderungen zum Auftakt der Haushaltsberatungen

Aktuell der Landesfachgruppe Feuerwehr Niedersachsen / Bremen

DGB übergibt Forderungen zum Auftakt der Haushaltsberatungen

DGB übergibt Forderungen zum Auftakt der

Haushaltsberatungen des nieders. Landtages

Gemeinsam mit seinen Mitgliedsgewerkschaften ver.di, GdP und GEW übergab der Deutsche Gewerkschaftsbund am 8.12.2020 unter dem Motto „Niedersachsen stärken!“ vor dem Landtag in Hannover seine Forderungen an Mitglieder der Landesregierung.

·         Investitionen statt Schuldenmoratorium!                       

·         Wertschätzung statt Rotstift für die Beschäftigten!

·         Öffentlichen Dienst attraktiv und zukunftsfest machen!

·         Zusammenhalt der Gesellschaft aktiv fördern!

Nach der „Tannenbaumaktion“ der ver.di Landesfachgruppe Feuerwehr Niedersachsen/Bremen am 4.12.2020, war auch diesmal eine Abordnung von ver.di-Feuerwehrvertrauensleuten mit dabei. Der Vorsitzende der Landesfachgruppe, Mario Kraatz, nutzte die Gelegenheit, um unsere speziellen Feuerwehrforderungen mit Landespolitikern, u.a. Innenminister Pistorius und der SPD-Fraktionsvorsitzenden Johanne Modder, zu diskutieren.

Mario Kraatz stellte in den Gesprächen klar, dass der öffentliche Dienst, und damit auch die Feuerwehr, weiterhin ein attraktiver Arbeitgeber bleiben muss. „Die Corona-Pandemie darf nicht dazu führen, dass es zu Verschlechterungen kommt, dass würde die hohen Sicherheitsstandards zum Nachteil der Bürger*innen gefährden“ stellte Mario Kraatz in den Gesprächen klar.

 

Wir vertreten weiter Eure berechtigten Forderungen –

ver.di, die Feuerwehrgewerkschaft