Nachrichten

Ver.di macht Druck bei der SPD-Fraktionsklausur in Cuxhaven

Landesfachgruppe Feuerwehr Niedersachsen Bremen Aktuell

Ver.di macht Druck bei der SPD-Fraktionsklausur in Cuxhaven

Weihnachtsgeld jetzt wieder einführen

Ver.di macht Druck bei der SPD-Fraktionsklausur

in Cuxhaven

Weihnachtsgeld jetzt wieder einführen

Seit 2005 wird den Beamtinnen und Beamten in Niedersachsen kein Weihnachtsgeld mehr gezahlt, lediglich die unteren Gehaltsgruppen (bis A8) erhalten eine stark gekürzte Sonderzahlung in Höhe von 420 Euro. Damit muss nun endlich Schluss sein!

Die SPD hat im vergangenen Jahr auf ihrem Landesparteitag beschlossen, dass sich die SPD-Landtagsfraktion aktiv für die Rücknahme dieser ungerechten Einschnitte einsetzen soll. Wir fordern die SPD-Landtagsfraktion deshalb auf, im Rahmen ihrer Klausurtagung in Cuxhaven den Wiedereinstieg ins Weihnachtsgeld für Beamtinnen und Beamte zu beschließen.

Am 11.März 2019 haben wir dies den SPD-Landespolitikern bei ihrer Klausurtagung in Cuxhaven am Hotel „Seelust“ und am Kursaal mit unserem Spalier (50 rote Zipfelmützen!) durch das alle durch mussten, noch einmal deutlich klar gemacht. Mit einer eindrucksvollen Abordnung waren wir direkt vor Ort, haben für die Wiedereinführung demonstriert „WEIL AUCH WIR ES WERT SIND“ und haben jedem Politiker einen Weihnachtsmann zur Erinnerung an unsere Forderungen überreicht. „Der Wegfall des Weihnachtsgeldes war ein harter Einschnitt“, sagte Ullrich Watermann, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. „Wenn wir das Weihnachtsgeld schrittweise wieder einführen – und persönlich neige ich dazu – müssen wir uns überlegen, ob wir andere Vorhaben später umsetzen oder ganz weglassen – und wir haben ja auch noch einen Koalitionspartner“ so Watermann weiter. Unabhängig davon, wie diese und andere Aussagen zu werten sind – wir wollen jetzt Taten sehen!

 

 „Gute Arbeit, Gute Leute, Gutes Geld“ –

das muss auch für die Beamtinnen und Beamten gelten!